Beste PKV für Beamte im Test

Inhaltsverzeichnis

Die Entscheidung zur privaten Krankenversicherung ist für Beamte sehr leicht. Das liegt daran, dass der Dienstherr sich bis zu 80 Prozent an den Gesundheitskosten beteiligt und das Leistungsniveau sehr hoch ist. Die Leistungen gelten auch für Kinder und nicht erwerbstätige Ehepartner von Beamten. Auch finanziell lohnt sich der Wechsel in die PKV. Mitunter zahlen Beamte weniger als 200 Euro im Beihilfetarif. Die Policen bieten ein umfangreiches Leistungsangebot im medizinischen Rahmen. Die Testergebnisse der Angebote sollen bei der Entscheidung helfen. Dennoch unterliegen die privaten Krankenversicherungen Tests immer auch der Grundlage von Modellkunden. Daher können persönliche PKV Tests ganz andere Angebote auf den Plan rufen. Franke und Bornberg testet beste PKV mit Beihilfetarif für Beamte.

Der Experten-Tipp lautet daher: Vergleichen Sie die PKV Tarife individuell und vergleichsweise. Die Ratings bieten zwar eine gute Orientierung, geben jedoch nur ein pauschales Bild wieder. Mit Hilfe unseres kostenfreien Vergleichsservices finden Sie individuell zugeschnittene Beamtentarife.

Beihilfetarife bei Franke und Bornberg im Test

TestrangAnbieterTarifTestpunkteTestbewertung
Rang 01DebekaB30,B20K,WL30, WL20K, BC87sehr gut
Rang 02Hanse MerkurA30,A20Z,P3B30,P3Z,P2EB30,P2EZ,ZA 50,BET87sehr gut
Rang 03HUK CoburgB501, BE287sehr gut
Rang 04NürnbergerBK30, BK21, BS230, BS221, BE 87sehr gut
Rang 05Deutscher RingBK30,BK20X,BS30,BS20X,BE,BE+,PIT84gut
Rang 06Pax FamilienfürsorgeB501, BE284gut
Rang 07BarmeniaVB130U+1Z, VE50U82gut
Rang 08LVMAB30,AB20E,SB2/30, SB2/20E,ZB30,ZB20E,EB181gut
Rang 09uniVersauni-A30,uni-A20R,uni-ST1/30,uni-ST1/20R,uni-ZA50,uni-BZ5081gut
Rang 10ConcordiaBV30,BV20,BV Plus, BVE80gut
Rang 11R+VBB30, BB20E, W130, W120E, E178gut
Rang 12DBV Deutsche Beamtenversicherung
Krankenversicherung
BSG50T-U,B350T-U,BW2 50T-U, BZ50-U, BWE-U, BN1/2 50-U77gut
Rang 13LandeskrankenhilfeA30, A22, ET50, S30, S22, SW30, SW22, Z5077gut
Rang 14SüddeutscheA30,AE,S30, SE, B77gut

Concordia gesonderter Testsieger im Stiftung Warentest für Beamte

Bei der Stiftung Warentest werden in einem umfangreichen Test nicht nur die allgemeinen Tarife verglichen, der Ableger der Fachzeitschrift Finanztest sucht in der Ausgabe 05/2014 auch die

Beste PKV für Beamte im Test

Beste PKV für Beamte im Test

besten privaten Krankenversicherungen für die jeweilige Berufsgruppe. So umfasst der umfangreiche Bericht auch die Tarifangebote für Beamte. Unter die Lupe genommen wurde in erster Linie der wichtige Faktor im Preis-Leistungs-Verhältnis. Die beste Bewertung der getesteten Policen bietet die Concordia Versicherung aus Hannover.

Jetzt Vergleich anfordern >

PKV Beamten Test in der Stiftung Warentest Ausgabe 05/2014

Die Tests bringen folgende Krankenversicherungsgesellschaften als Testsieger hervor:

  • Testrang 01: Concordia Beamtentarif BV20, BV30 mit Note von 0,5
  • Testrang 02: Huk-Coburg Beihilfetarif B501 mit 1,2
  • Testrang 03: Debeka N20K, B30, WL20K, WL30 1,8
  • Testrang 04: Pax-Familienfürsorge B501 2,1
  • Testrang 05: Alte Oldenburger A30, AA20, K330, 530 KK32, 52, Z30, ZZ20 2,3
  • Testrang 06: Deutscher Ring BK20X, BK30, PIT50, BS20X, BS30 2,3
  • Testrang 07: LVM20E, AB30, SV2/20E, SB2/30, ZB20E, ZB30 2,3
  • Testrang 08: Hanse Merkur A20Z, A/30, P2EB/30, P2EZ, P3B/30, P3Z, ZA/50 2,5
  • Testrang 09: R+V BB20E, BB30, W220E, W230 2,5
  • Testrang 10: Universa uni-A20 R, uni-A30, uni-ST2/20R, 2/30, uni-ZA50 2,5

Die uniVersa kann den ersten Rang in einer Umfrage des Magazins Focus Money erhalten. Die Beitragsstabilität konnte keine Berücksichtigung finden, weile die Krankenversicherungstarife allesamt an dem 01.01.2013 eingeführt worden sind. 88 Prozent der Beurteilung entfallen auf die geforderten Mindestanforderungen der Versicherungsangebote. Die verbliebenen 12 Prozent können auf die zusätzlichen Leistungen entfallen. Relevant für die restliche Bewertung ist vielmehr die Erstattung gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) sowie den Gebührenordnungen für Zahnärzte (GOZ). Dabei sollten die Tarife über die festgelegten Höchstsätze hinaus Leistungen erbringen. Wichtige Punkte sind auch die psychotherapeutischen Behandlungen, die mindestens zu 70 Prozent und 50 Sitzungen erstattet werden sollten (lediglich die restlichen 30 Prozent sollten die versicherten Beamten übernehmen). Ein zusätzlicher Punkt ist auch die Kostenübernahme für Sehhilfen.

Die gesetzliche Regelung für Beamte im Krankenkassentest

Anders als für andere Berufsgruppen steht die private Krankenversicherung für Beamte offen. Die Möglichkeit bietet der jeweilige Dienstherr an den Versicherungskosten. Diese Fürsorge-Regelung gilt für Bundesbeamte, Landesbeamte und Kommunalbeamte gleichermaßen. Als Beamter werden lediglich die Restkosten übernommen. Das können 50 Prozent, 30 Prozent oder sogar nur 20 Prozent sein. Auch diese Differenz kann mittels Krankenversicherer übernommen werden. Die Versicherer bieten in diesem Fall zusätzliche Ergänzungstarife an. Nicht erwerbstätige Ehepartner erhalten indes einen Beihilfeanspruch von bis zu 70 Prozent, für Kinder von Beamten und Beamtenanwärtern gibt es sogar bis zu 80 Prozent durch den Dienstherren dazu. Eine Beteiligung erfahren Selbstständige und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Gegensatz dazu nicht. Der Anspruch erstreckt sich auch im Ruhestand.

Die besten PKVs für Beihilferberechtigte laut Handelsblatt

  • Debeka B30,B20K,WL30, WL20K, BC 224,73 € 14890 87 sehr gut
  • HanseMerkur A30,A20Z,P3B30,P3Z,P2EB30,P2EZ,ZA 50,BET 223,28 € 14834 87 sehr gut
  • HUK Coburg B501, BE2 217,61 € 14729 87 sehr gut
  • Nürnberger BK30, BK21, BS230, BS221, BE 220,56 € 14884 87 sehr gut
  • Deutscher Ring BK30,BK20X,BS30,BS20X,BE,BE+,PIT 242,17 € 14704 84 gut
  • Pax Familienfuersorge B501, BE2 237,92 € 14729 84 gut
  • Barmenia VB130U+1Z, VE50U 281,34 € 15040 82 gut
  • LVM AB30,AB20E,SB2/30, SB2/20E,ZB30,ZB20E,EB1 250,49 € 14812 81 gut
  • uniVersa uni-A30,uni-A20R,uni-ST1/30,uni-ST1/20R,uni-ZA50,uni-BZ50 252,85 € 14695 81 gut
  • Concordia BV30,BV20,BV Plus, BVE 215,94 € 14443 80 gut
  • R+V BB30, BB20E, W130, W120E, E1 273,51 € 14860 78 gut
  • DBV Deutsche Beamtenversicherung
  • Krankenversicherung BSG50T-U,B350T-U,BW2 50T-U, BZ50-U, BWE-U, BN1/2 50-U 242,22 € 14169 77 gut
  • Landeskrankenhilfe A30, A22, ET50, S30, S22, SW30, SW22, Z50 240,50 € 14084 77 gut
  • Süddeutsche A30,AE,S30, SE, B 241,96 € 14115 77 gut
  • ARAG 217,227,527,277 303,68 € 14795 72 befriedigend
  • Alte Oldenburger A30,AA20,K330,KK32,K530,KK52,K/S,Z30,ZZ20,BET 242,40 € 13565 70 befriedigend
  • Allianz BHA51, BHK51, BHZ51, BHE1K, BHEZTL30 282,76 € 14180 68 befriedigend
  • Gothaer BA30,BA20E,BS30,BS20E,BZ 30,BZ 20E,BE 276,34 € 14094 68 befriedigend
  • Münchener Verein 716, 719, 756, 799, 976, 979, 786, 789, PLUS 734 286,84 € 14116 68 befriedigend
  • DKV BK30, BKF20, BKH1, BKH230, BKH2F20, BEX 248,73 € 13620 67 befriedigend
  • Continentale COMFORT-B50S, SP2-B/50S, SP1Z-B, EB-BU/50 163,03 € 12934 65 befriedigend
  • Inter BK50/50U, BEU, BW 50U, BKZU 273,01 € 13584 64 ausreichend
  • SIGNAL EXKLUSIV-B30, EXKLUSIV-B 20V , EXKLUSIV-B-ES50,
  • EXKLUSIV-B-W30, EXKLUSIV-B-W20V, EXKLUSIV-B-E-50 262,75 € 13769 64 ausreichend
  • VGH BAu/30, BAZu, BRu/30, BRZu, BWu/30, BWZu, BETu, BZNu50 252,31 € 12630 53 ausreichend
  • UKV BA, BA20/65, BP, BP20/65, BW, BW20/65, BEZ 273,97 €* 12678 50 ausreichend
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse B/2, B20k/2, ZB, ZEB50, ZEB50plus** 275,55 € 12952 47 ausreichend
  • Hallesche Primo B.30, Primo B.120, BEa.50, CG.230, CG.320, CSD. 225,44 €* 11930 45 ausreichend
  • Central KB30,KBK20,SBE100 269,51 € 11538 36 ausreichend

Testsieger mit besonderen Ergänzungstarifen

Der Beihilfetarif in der Bezeichnung BV20, BV30 kann aktueller Testsieger der Untersuchung werden und kostet für einen gesunden Beamten nicht über 196 Euro. Der Modellkunde ist 35 Jahre al und verfügt über einen Beihilfeanspruch in Höhe von 50 Prozent, lediglich die Restkosten zahlt man als Beamter selbst. Aber auch hierfür hat der aktuelle Testsieger Lösungen parat. Denn mit Hilfe der Ergänzungstarife können Kunden auch eine Erstattung der Restkosten erhalten. Ein ebenfalls sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die HUK-Coburg im Beamtentarif B501. Die monatliche Beitragshöhe liegt bei nicht mehr als 207 Euro.

Private Krankenversicherung der Debeka in der Ausgabe 46/2013 Focus Money hoch im Kurs beim Tariftest

Eines der renommierten Autoritäten im Bereich der Testanalysen ist das Wirtschaftsmagazin Focus Money geworden. Die Fachzeitschrift untersucht auch in gemeinsamer Kooperation mit der Ratingagentur Franke & Bornberg die Beihilfepolicen. In der Ausgabe 46/2013 werden die einzelnen Beihilfetarife der Gesellschaften getestet. Es werden die Teilbereiche monatliche Prämie, Leistungsqualität auch die Finanzstärke des Krankenversicherers untersucht. Einen umfangreichen Top-Schutz bietet die Debeka den Versicherten an.

Focus Money Test speziell für Beamte

Die Debeka ist der aktuell beste Beamten-Versicherer in der Tarifkombination 830, B20K,WL30,WL20K mit einer Note in Höhe von 1,4. Der Testsieger ist gleichzeitig Deutschlands größter Krankenvollversicherer und kann in den getesteten Kategorien die meisten Punkte erzielen und ein sehr gutes Ergebnis einfahren. Die aktuell besten Angebote liefern folgende Versicherer:

  • Debeka 830, B20K, WL30, WL20K 1,40
  • Nürnberger BK30, BK21, BS230, BS221, BE 1,55
  • Concordia BV30, BV20, BVPlus 2,00
  • HanseMerkur A30, A20Z, P3B30, P3Z, P2E83O, P2EZ, ZA5O, BET 2,00
  • Huk-Coburg B501, BE2 2,00
  • LVM AB30, AB20E, SB2/30, SB2/20E, ZB30, ZB20E, EBl 2,00
  • PAX-Familienfürsorge B601, BE2 2,05
  • Deutscher Ring BK30, BK20X, BS30, BS20X, BE, BE+,PIT 2,20
  • Continentale KOMFORT: B50S, SP2-B/50S, SP1Z-B, EB·BU/60 2,35
  • Universa uni-A, uni-A20R, uni-Sn, uni, STl/20R, uni·ZA50, uni-BZ50 2,35
  • R+V BB30, BB2OE, W130, W120E, El 2,40
    SDK A30, AE, S30, SE, B 2,40

Auch bei der Focus Money kann der Versicherungsschutz der Concordia im umfassenden Test mit günstigen Prämien überzeugen. Bei Bedarf gibt es zusätzliche Angebote, die auch die Restkosten übernehmen. Selbstverständlich bieten Debeka und Concordia auch einen weltweiten Schutz zur Verfügung, unbegrenzt ist auch der Versicherungsschutz für Verblendungen, Zahnersatz, Implantate und psychotherapeutische Behandlungen sind bis zu 52 Sitzungen pro Jahr erstattungsfähig. Erstattet werden können auch Sehhilfen.

€uro am Sonntag kürt uniVersa als Beamten – Leistungstestsieger

Nicht nur unter den versicherten Beamten steht die uniVersa hoch im Kurs, Leistungssieger kann das Unternehmen auch in der Testanalyse der Kvpro und der Euro am Sonntag werden. So wird der Krankenversicherer in der Ausgabe 04/2012 der Fachzeitschrift für seine umfassenden Leistungen ausgezeichnet. In den Beihilfetarifen gibt es sehr gute zahnärztliche, ambulante, stationäre und sonstige Leistungen. Die Versicherten haben Anspruch auf ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis, die untersucht worden sind. Positiv bewertet haben auch die Kunden das Angebot des Leistungstestsiegers. Im Gegensatz zum Stiftung Warentest werden nicht die Beamtentarife für einen 35-jährigen Beamten gesucht, es werden die Tarife für einen 30-jährigen Beamten verglichen. Dabei ist eine Voraussetzung, dass der Versicherte keine Vorerkrankungen hat. Die höchsten Leistungsangebote bieten die uniVersa als auch Deutscher Ring.

Das Leistungsrating der Beamtentarife im Testdetail

Bei der Fachzeitschrift Euro am Sonntag können folgende Versicherer gute und sehr gute Beihilfetarife erhalten:

  • Universa A30+A20R, ST2/30+ST2, 20R, ZA50, BZ50, PVB
  • Deutscher Ring BK30+BK20X, PIT50, BS30+BS20X+BE, PVB
  • Universa A50, ST2/50, ZA50, BZ50, PVB
  • Deutscher Ring BK50, PIT50, BS50+BE, PVB
  • Barmenia VA50, VS250+VS350, VD50, VEL50, PVB
  • Arag 217, 247, 527, 277, PVB

Die in der Analyse erreichte Punkte-Zahl wird letztendlich zum einer Quote umgemünzt. Umgerechnet wird der monatliche Beitrag-Satz zu einer Sterne Bewertung des Leistungsratings. Die Ergebnisse variieren zum Teil rechts deutlich. Stark ist das Testergebnis bei der uniVersa und Deutscher Ring. Wechselnde Berichte in der Gesamtbewertung entfallen hingegen auf andere Anbieter wie der Münchener Verein und die Hallesche Krankenkasse. Mitunter hat es im Rahmen der berechneten Preis-Leistungs-Quote nicht mehr als 2 von maximal 5 möglichen Sternen gegeben.

Die besten Einsteigertarife werden getestet

Nicht für Beamte werden die besten Tarifkombinationen ermittelt, gefunden werden sollen auch günstige Einsteigertarife für Beamtenanwärter. Am besten bewertet wird der Einsteigertarif der Debeka Vollversicherung. In die endgültige Gesamtbewertung fließen zu zwei Drittel die monatlichen Prämien der Anbieter und zu einem Drittel der Leistungsumfang der Beamtenanwärtertarife. Auch im Bereich der Finanzstärke kann die Debeka die besten Konditionen bieten. Eine sehr gute 1,5 belegt das Unternehmen auch im Preis-Leistungs-Verhältnis. In beiden Kategorien kann die Debeka überzeugen und kann Testsieger mit rang 1 werden.

Debeka, Continentale und Co. Welche Beamtenanwärter Tarife im Produkttest am besten abschneiden können

Aktueller Testsieger in den Einsteigertarifen für Beamtenanwärter wird die Police in der Bezeichnung B50A, WL50A. Die beste Note erzielt die Debeka Versicherung aus Koblenz:

  • Debeka B50A, WL50A1,33
  • LKH Landeskrankenhilfe BA 50 1,42
  • Continentale BAGOMFORl-B/50, BASP2-B/50, BAEB-BU/50 1,58
  • Huk-Coburg BAR50, BE2A 1,67
  • Pax-Familienfürsorge BAR50, BEZE 1,75
  • Nürnberger BAK50, BAS250 1,92
  • Allianz BHRA50, BHRK50, BHRZ50 2,00
  • LVM ABA50, SBA2/50,ZBA50, EBA2 2,00
  • R+V BB50B,W250B,E1B 2,00

Auch die Landeskrankenhilfe als auch die Continentale BAGOMFORl-B/50, BASP2-B/50, BAEB-BU/50 erhalten gute Bewertungen. Anders als die gesetzliche Krankenkasse gibt es eine Beihilfe auch für Beamtenanwärter und den Ehepartner. Der Beihilfeanspruch kann bis zu 80 Prozent ausmachen wie die Testberichte belegen. Der Dienstherr beteiligt an den Krankenkosten der privaten Krankenversicherung. Einen hohen Leistungsumfang bietet auch die eher unbekannte Alte Oldenburger Versicherung. Als Beamter & Beamtenanwärter stehen auch weitere Leistungen wie Zahnersatz, Chefarztbehandlung und weitere Behandlungen zur Verfügung. Eine gesetzliche Krankenkasse, auch als GKV bezeichnet, bietet derartige Leistungen hingegen nicht an.

Verbesserte Leistungen in PKV im Test mit Beitragsrechner ermitteln

Beamtenanwärter und Beamte können einen sehr viel besseren Leistungsumfang im Rahmen der privaten Versicherer erwarten. Im Gegensatz dazu bieten die gesetzlichen Krankenversicherer nur eine Mindestleistung an. Auch der Beitragssatz in Höhe von 15,5 Prozent liegt sehr viel höher, der der Beihilfeanspruch in der GKV keine Gültigkeit hat. Im PKV Test zeigt sich jedoch auch, dass die Beihilfetarife ohne Vorerkrankungen günstiger ausfallen. Die Testergebnisse der Focus Money, Franke & Bornberg, Stiftung Warentest, finanztest Morgen & Morgen und Co. beziehen für die Berechnung der Modellkunden immer gesunde Versicherte mit ein. Die Anbieter einer privaten Krankenkasse mit Beihilfe bieten jedoch Leistungen an, Versicherer einer gesetzlichen Krankenkasse nicht imstande sind zu bieten. Das bezieht sich auch auf die Erstattung für Zahnersatz. Bundesbeamte erhalten bei der HUK-COBURG, der Barmenia, Hallesche, Alte Oldenburger private Krankenversicherung und andere Anbieter auch Beihilfetarife im Ruhestand an. Selbstständige können keine Beihilfe in Anspruch nehmen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Von Bayern über Baden-Württemberg bis NRW – Dienstherrn sichern die Beihilfe auch im Ruhestand

Auch über die reguläre Dienstzeit hinaus werden Beamtenanwärtern und Beamten die Ansprüche garantiert. Die Beihilfe für die PKV endet nicht einfach nach der Dienstzeit, der Dienstherr beteiligt sich an den Krankenkosten auch während der Pension. Der Diensther ermöglicht nicht nur den Beamten die verbesserten Leistungen einer privaten Krankenversicherung, die Krankenabsicherung gilt auch für die Kinder und Ehegatten. Abstriche, wie sie für Selbstständige und Arbeitnehmer zu befürchten sind, gibt es somit nicht. Ein Wechsel in die gesetzliche Krankenkasse lohnt sich somit auch während der Pensionierung nicht. Lediglich ein Tarifwechsel innerhalb der PKV kann im Einzelfall überprüft werden. Dabei sollten die Rezessionen anderer Versicherungsnehmer, wie sie auch auf unserem Vergleichsportal zu finden sind, genutzt werden. Neben den Tests der Kvpro, der Focus Money, der Stiftung Warentest und anderer Testergebnisse sind die Kundenerfahrungen ein äußerst wichtiges Kriterium bei der Wahl der passenden PKV. Gute Anbieter, die unter die Lupe genommen worden sind, sind auch folgende Versicherer:

  • Allianz
  • Provinzial Hannover
  • Alte Oldenburger
  • Hanse Merkur (HanseMerkur Eigenschreibweise)
  • Barmenia
  • Hallesche
  • HUK-COBURG
  • ARAG

Die Anbieter, die unter die Lupe genommen werden, können nicht nur mit einer günstigen Prämie in der Analyse, sondern auch mit hohen Leistungen überzeugen. Je nach Institut werden die Tarife unterschiedliche bewertet und untersucht. Die Analyseergebnisse können Sterne, Punkte oder eine Note beinhalten. Mehr Anbieter finden Sie auch unter https://www.private-krankenversicherungen-tests.de/news/.

Anonym berechnen der PKVs – Kinder, Ehegatten und Beamte wählen Leistungen selber

Eine private Krankenversicherung gibt es in verschiedenen Tarif-Möglichkeiten zu bekommen. Beamtenanwärter, Beamte, Kinder und Ehepartner können zwischen den Tarifleistungen der Krankenversicherungen wie folgt wählen:

  • Grundschutz: 1 von 3 Sternen
  • Komfortschutz: 2 von 3 Sternen
  • Premiumschutz: 3 von 3 Sternen

Der Komfort-Schutz ist die empfohlene private Krankenversicherung. Wer auf hohe Sonderleistungen wert legt und einen höheren monatlichen Beitrag in Kauf nimmt, der kann auch mit der Premium-Variante nicht viel falsch machen. Auch Arbeitnehmer und Selbstständige können im Rahmen der privaten Krankenversicherung sehr gute Leistungen erhalten, die es inmitten der gesetzlichen Krankenkasse nicht gibt. Zum Teil sind die Tarife auch günstiger als innerhalb der GKV. Sehr gute Testergebnisse erzielen auch die Barmenia Tarife, die, die Alte Oldenburger und die HUK-COBURG. Das beste Testergebnis in der Kategorie Selbstständige in der Stiftung Warentest Untersuchung erzielt die Provinzial Hannover.

Keine Wartezeiten beim Arzt – Wechsel ohne Gesundheitsprüfung gibt es selten

Wer in den Prozentualtarifen versichert ist, der muss auch beim Facharztbesuch nicht zurück scheuen, da es in der Regel keinerlei Wartezeiten gibt. Bereits in der Basisabsicherung gibt es im Krankheitsfall sehr hohe Leistungen, die zur Verfügung gestellt werden. Je nach Tarifgruppe gibt es einen hohen Leistungs-Ausschnitt, der kostengünstig und anspruchsvoll kombiniert werden kann. Eine Option bildet auch die einfache Teilversicherung wie das Rechenbeispiel illustriert. So können weitere Behandlungskosten erstattet werden. Laut PKV Tests gilt es einfach nur die jeweiligen Beihilfebescheinigung bei der Beihilfeberechtigungsstelle als Nachweis vorzulegen. Die Hälfte der Arztrechnung wird übernommen. Die ärztlichen Leistungen wird nach einem festgelegten Prozentsatz erstattet. Auch im Ausland werden medizinisch notwendige Schmerzbehandlungen übernommen.

Rund 50 Prozent der Privatversicherten sind Beamte und Beihilfeberechtigte

Fast die Hälfte aller privatversicherten Patienten sind Staatsbedienstete, da der Dienstherr sie bezuschusst. Angesichts der Zuschüsse in den Bemessungssätzen der Bundesbeihilfe sind nur geringe Grenzen. Die Beihilfeberechtigten erhalten bis zu 50 Prozent, ein kindergeldberechtigtes Kind erhält indes bis zu 80 Prozent, Ehegatten, die beihilfeberechtigt erhalten einen Beihilfesatz von 70 Prozent. Rechenbeispiele belegen die Leistungsunterschiede zwischen den Prozentualtarifen.

Lücken schließen mit Top-Versicherer bis zur Pension / Ruhestand

Mit den Prozentualtarifen lassen sich auch weitere Lücken schließen. Die Basisabsicherung, der Komfort-Schutz und der Premiumschutz bieten beihilfeberechtigten Beamten Kostenübernahmen in folgenden Bereichen:

  • Kostenlücke bei Zahnersatz
  • Zahnbehandlungen
  • Unterbringung im Einbett-Zimmer bzw. Zweibettzimmer
  • Kostenübernahme für Heilpraktiker
  • Heilpraktiker, Psychotherapie und weitere alternative Heilmethoden
  • Chefarztbehandlung (nicht im Grundschutz enthalten)

Prozentualtarif bietet Kosten für eine Kostenübernahme auch für Implantate, Kieferorthopädie, Prothesen, Brücken, Kronen sowie Inlays. Keine Einschränkungen inmitten der Kostenerstattung gibt es auch beim Zahnarzt. Auf einen Preisvergleich in den Beihilfetarifen ist sollte man als Beamter nicht verzichten.

Online Vergleichstest – Aktuelle Analyse im Premiumsegment

In der wichtigsten Analyse des Verbraucherschutzinstituts Stiftung Warentest wird anhand von Musterkunden eine Auswahl der besten Tarife getroffen, die sich an den Bedürfnissen der Versicherungsnehmer orientiert. Der wichtigste Anhaltspunkt im Tarifvergleich sind die detaillierten Ksoten-Preis-Analyseergebnisse. Ausgerichtet werden auch die Preisunterschied von mehreren 100 Euro monatlich. In häufiger Irrtum in Sachen der finanziellen Voraussetzungen (private Krankenversicherung ist nur was für Reiche) kannte hingegen widerlegt werden.

Familienmitglieder in den Krankenkassensystemen – Testvergleich für Kind und Ehepartner im Ranking

Die Einkommenshöhe von 2015 (54.900 €) in den Kalenderjahren 2016 (56.250 EUR) in mindesten in drei aufeinanderfolgenden Jahren ist nicht notwendig. Das Brutto-Einkommen im Zuge der Gesundheitsreform gilt als Nachweis nur für Arbeitnehmer zu erbringen. Beamte müssen eine Beihilfebescheinigung bei der Beihilfeberechtigungsstelle vorweisen. Ein relevante Mindesteinkommen müssen auch Freiberufler, Selbstständige und Studenten über das 25. Lebensjahr hinaus nicht nachweisen. Wenn die Familienversicherung ausläuft, dann bietet sich ein Studententarif, der kostenpflichtig ist. Eine Veröffentlichung der Testergebnisse für Studierende gibt es aktuelle jedoch nicht. Es gelten die neuesten Resultate für andere Berufsgruppen, ein Aussagekraft bietet auch eine persönliche Untersuchung. Darüber hinaus handelt es sich bei den getesteten Tarifen um Policen für einen 35 Jahre alten männlichen Musterkunden bei bester Gesundheit. Auch im dentalen Sektor sollten die Konditionen attraktiv gestaltet werden.

Spezielle Beamtenversicherer können in den Tests wenig überzeugen

Es befinden sich auf dem Versicherungsmarkt auch echte Spezialisten im Rahmen der deutschen Beamtenversicherungen. Kostengünstige Angebote der etablierten Beamtenversicherer sind jedoch rar. Eine kostenlose Beratung unserer Experten kann individuelle Analyseergebnisse auf den Plan rufen. Dabei erfolgt auch einer Verwendung der jüngeren Testberichte aus dem Verbraucherschutzinstitu Focus Money sowie der , der Franke und Bornberg als andere etablierter Analysten wie Morgen & Morgen und Kvpro. Um differenziert beurteilen zu können, welche Beamten-PKV die beste ist, gilt es einen persönlichen Vergleich zu machen. Im Augenblick sind die Beamtenkrankenversicherungen auf einem sehr hohen Niveau.

Was Experten empfehlen – Kosten und Leistungen im Vergleichstest

Eine leistungsstarke und kostengünstige Alternative zur GKV ist auch eine so genannte Teilversicherung inmitten der PKV Versicherung. Die Absicherung kann zusätzlich abgeschlossen werden, um Leistungs-Ausschnitte zu empfangen, die normalerweise nur eine Krankenvollversicherung inmitten der PKVs übernimmt. Auch der finanzielle Aspekt zur Absicherung im Krankheitsfall ist häufig ein Pluspunkt. Auch ein Wechsel unter den Krankenversicherungsanbietern ist oftmals besser, der Gesundheitszustand als auch das Alter bei Eintritt in einen anderen Tarif ist ohne Komplikationen verbunden. Faktoren wie der monatliche Krankenversicherungsbeitragbeitrag und Erstattung der Arztkosten im Rahmen der Rechnung ist ebenso vorteilhaft wie die einfache Handhabung. Denn eine einfache Kopie in schriftlicher Form muss eingereicht werden, der Eigenanteil wird optional abgezogen. Klare Vorteile ergeben sich immer dann, wenn einen hundert prozentige Kostenerstattung im Krankheitsfall vereinbart worden sind. Niedrig sind nochmals die Kostenerstattungen mit den Ergänzungstarifen, ausgegangen von einem höheren Eintrittsalter ist der eigene Anbieter zuständig für die Bezahlung, wenn versicherte Patienten erkranken und einen höheren Risiko ausgesetzt sind.

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft als weiteres Plus laut Beamtentest

Kinder, die über ihre Eltern abgedeckt werden, die können such die Kosten für eine Zahnspange erstattet bekommen. Der Zuschuss sichert zudem zahnärztliche Behandlungen, übernommen wird auch die Kieferorthopädie. Gleichzeitig profitieren Eltern bei der Versorgung, dass auch Vorsorgeuntersuchungen übernommen werden. Weitere Gründe einer Familienversicherung sind die Krankenhausleistungen, die oftmals hilfreich sein können. Es erfolgt eine Rückerstattung bei Leistungsfreiheit der Familie, in der Regel sind auch die Bearbeitungszeiten der Arztkosten sehr gering. Im Falle einer Erkrankung bietet sich die Besonderheit der freien Arztwahl. Bis hin zu 2007 war eine Mitversicherung bis zum 27. Lebensjahr möglich. Je nach Beihilfesatz über die BVO können Kinder auch im Studium privat versichert werden. Auch ein Wechsel in die GKV im rahmen der Pflichtversicherungsbefreiung ist eine Besonderheit.

Wer ist beihilfeberechtigt – Tarifrechner helfen ohne persönliche Daten nutzen

Beihilfeberechtigt sind grundlegend Beamte, Beamtenanwärter und deren Familienmitglieder. Selbstverständlich gilt die Heilfürsorge auch für die Polizei, Richter, Vollzugsbeamte, Justizvollzugsbeamte, Feuerwehr der Länder und bereits während der Ausbildung. Gefahren und Gesundheitsrisiken werden auch während der Pensionierung inmitten der Heilfürsorge krankenversichert. Nicht nur im Krankheitsfall ist die private Krankenversicherung quasi die bessere Wahl, auch aus finanziellen Gründen ist der Eintritt in die PKV günstiger. Laut Anbietern gibt es einen rundum-Versicherungsschutz und in der Regel keine Ablehnungen von Anträgen. Verbessert wurden auch die Versicherungsbeiträge im höheren Alter. Einen Höchstsatz wie in der gesetzlichen Krankenkasse gibt es zwar nicht, garantiert bemerkbar macht es sich jedoch, wenn der Wechsel frühzeitig vollzogen wird. Bei bestimmen Risiken für ältere Menschen erhöhen sich die Beitragskosten und Dienstleistungen. Testen Sie auch hier Ihre Konditionen und erhalten den besten Anbieter aus dem Preis-Leistungstest.

Ein früher Wechsel im Antrag ohne Risikozuschlag

Damit sich bei der monatlichen Aufwendung der Beitrag verringert und dennoch eine absolute Unterstützung erfolgt, sollten Versicherten frühzeitig die Überlegung zur PKV machen, um nicht von der schlechteren Leistung eine Zusatzversicherung Gebrauch machen zu müssen. Unschlagbar ist auch, dass der Dienstherr bis zum Lebensende die Krankheitskosten bezahlt. Der Anbieter übernimmt bestimmt schnell die Kosten im Zusammenhang der Krankenleistungen. Einigen Anbieter üben einen Verzicht auf eine Gesundheitsprüfung aus. Fehlende Prozente können auch mit verschiedenen Vergleichsportalen ausgeglichen werden. Der letzte Test der Stiftung Warentest liegt schon eine längere Zeit zurück, zum neuesten Stand können Sie auch auf dieser Seite Informationen erhalten. Lesen Sie auch hier mehr zum Thema private Krankenversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >